j
  

Aktuelles

 
Krankenversicherung 
Dienstag, 29.12.2020

Krankenversicherung: Anlass zum Wechseln?

2021 erhöhen viele Krankenkassen ihren Zusatzbeitrag. Für viele gesetzlich Versicherte steigen die Beiträge. Aber auch private Krankenversicherungen werden 2021 zum Teil deutlich teurer. Entsprechend hoch ist aktuell der Beratungsbedarf.

mehr
Schadenversicherung 
Montag, 28.12.2020

Einbruchdiebstahlversicherung: Leistungsfreiheit wegen vorsätzlicher Verletzung von Sicherheitsanforderungen nach Umdeckung

Vereinbarte Sicherheitsvorkehrungen in der Einbruchdiebstahlversicherung gelten auch nach einem Umzug in ein anderes Gebäude und eine entsprechende Umdeckung des Vertrages. Eine vorsätzliche Verletzung dieser Obliegenheiten führt dann zur Leistungsfreiheit des Versicherers. Das hat das Landgericht Köln mit Urteil vom 30.09.2020 - 20 O 355/19 entschieden.

mehr
Unser Tipp für Sie 
Dienstag, 22.12.2020

Noch fehlende Weiterbildungszeiten erfüllen

Mit der "WBThek", der Online-Bibliothek aus mehreren hundert Web Based Trainings, können Versicherungsvermittler*innen, Immobilienmakler*innen und Wohnimmobilienverwalter*innen sowie deren zur Weiterbildung verpflichteten Mitarbeitenden noch für das Jahr 2020 Weiterbildungszeiten erwerben. Eine Online-Buchung inklusive sofortiger Freischaltung zur Weiterbildungsplattform macht dies möglich.

mehr
Recht 
Dienstag, 22.12.2020

Sozialversicherung: Wann ein Skiunfall ein Arbeitsunfall sein kann

Laut einem Urteil des Landessozialgericht (LSG) Stuttgart vom 28.05.2020 - L 10 U 289/18 kann ein Unfall beim Skifahren während einer betrieblichen Veranstaltung unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stehen.

mehr
Altersvorsorge 
Montag, 21.12.2020

Widerspruchsbelehrung und Grenzen der Rückabwicklung einer Lebensversicherung

Eine Widerspruchsbelehrung, die sich auf der letzten von lediglich zwei Seiten eines Versicherungsscheins befindet und als einziger Abschnitt fettgedruckt ist, ist hinreichend drucktechnisch hervorgehoben. Deshalb hat ein Versicherter nach Ablauf der 14-tägigen Widerspruchsfrist gemäß einem Beschluss des OLG Dresden vom 17.08.2020 - 4 U 1403/20 keinen Anspruch auf die Rückabwicklung des Vertrages.

mehr
Schadenversicherung 
Donnerstag, 17.12.2020

Verneinte Vermittlerhaftung bei fehlendem konkreten Beratungsanlass

Im Zusammenhang mit dem Abschluss einer Gebäudeversicherung muss ein Versicherungsvermittler ohne Hinzutreten besonderer Umstände laut einem Beschluss des OLG Dresden vom 15.10.2020 - 4 W 697/20 nicht darauf hinweisen, dass Vandalismusschäden nicht mitversichert sind.

mehr
Schadenversicherung 
Mittwoch, 16.12.2020

Beweishürden beim Versicherungsschutz für konkrete Sturmschäden

Der Nachweis, dass konkrete Schäden auf ein bestimmtes Sturmereignis zurückzuführen sind, ist nicht geführt, wenn der Versicherungsnehmer die Schäden erst längere Zeit nach dem Sturm bemerkt, seine Schilderung diese Annahme nicht trägt und der nachweislich schlechte Zustand der Dacheindeckung sowie daraus resultierende andere Naturereignisse für die Schäden ursächlich gewesen sein können. Das hat das Saarländische Oberlandesgericht mit Urteil vom 03.07.2020 - 5 U 89/19 entschieden.

mehr
Finanzen 
Dienstag, 15.12.2020

"Three Wise Warnings" - Drei kluge warnende Ratschläge zum Fest

Es geht zwar um Ratschläge für Menschen, die einen Konsumentenkredit abschließen wollen. Jeder der Ratschläge ist jedoch auf viele andere Situationen im Finanzbereich übertragbar. Die Ratgeber weisen, sicher zurecht, darauf hin, dass gerade in Pandemiezeiten erfolgreiche Betrügereien die Opfer besonders hart treffen z.B. weil das Einkommen gerade ohnehin unsicher ist.

mehr
Schadenversicherung 
Montag, 14.12.2020

Nachwehen einer Weihnachtsfeier - Wenn die gesetzliche Unfallversicherung nicht mitzieht

Kommt ein Beschäftigter nach einer von seinem Arbeitgeber auswärts veranstalteten Weihnachtsfeier in den Betriebsräumen, in die er nach Ende der Feier zwecks Übernachtung zurückgekehrt ist, zu Schaden, steht er nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Das geht aus einer Entscheidung des Sozialgerichts Stuttgart vom 02.07.2020 - S 1 U 1897/19 - hervor.

mehr
Schadenversicherung 
Freitag, 11.12.2020

BGH zu den Voraussetzungen der Abrechnung auf Neuwagenbasis

Wird ein Neuwagen, der noch nicht einmal 1.000 Kilometer zurückgelegt hat, bei einem Unfall erheblich beschädigt, so kann der Geschädigte die Kosten der Anschaffung eines neuen Fahrzeuges statt des Ersatzes der Reparaturkosten verlangen, wenn er sich tatsächlich einen entsprechenden Neuwagen anschafft. Das hat der BGH mit Urteil vom 29.09.2020 - VI ZR 271/19 entschieden.

mehr
<< zurückweiter >>